SenatBerlin

Berlin AQUADAYS 2016

Im Rahmen der Berlin Water Week 2016 finden am 11. und 12. Oktober 2016 in Berlin die AQUADAYS statt. Rund um das Thema dezentrales Regen- und Abwassermanagement werden aktuelle Präsentationen von Experten vorgetragen. Melden Sie sich unter info@aquanet.berlin für die Veranstaltung an und reservieren Sie sich Ihren Platz für dieses Event...

Weiterlesen …

AQUA AWARD

Am 2016 wurde erstmalig der AQUA AWARD im Berliner Spreespeicher verliehen. AQUANET plant für das Jahr 2017 eine erneute Verleihung.

Mit dem AQUA AWARD 2016 und 2017 wurde und wird ein herausragendes Engagement, eine besondere Leistung oder eine Innovation im Bereich der Wasserwirtschaft ausgezeichnet. Durch den Nachwuchspreis AQUA SCIENCE AWARD wurde und wird eine wissenschaftliche Arbeit  honoriert.

Anschließend fand und findet der AQUABALL statt.

 

 

Weiterlesen …

Spree 2011

Bei dem Projekt Spree 2011 wird eine Verbesserung der Wasserqualität der Spree durch ein spezielles Baukastensystem am Ufer angestrebt. Bei Starkregenereignissen sollen so Überlaufmengen abgefangen und später gereinigt in die Kanalisation gelangen....

Weiterlesen …

Flussbad Berlin

Das Projekt Flussbad in Berlin hat sich der Sauberkeit der Spree mitten in der Stadt verschrieben. Dabei soll ein Teil des Spreekanals rund um die Musuemsinsel in Berlin-Mitte zukünftig in einen so guten ökologischen Zustand gebracht werden, dass Schwimmen möglich werden soll. Erste Studien zu diesem Projekt waren erfolgreich...

Weiterlesen …

Spreearche

Die Spreearche ist ein einzigarties Projekt in Berlin, bei dem ein schwimmendes Haus gastronomsich genutzt wird. Unweit der ehemaligen Brauerei in Friedrichshagen kann es ausschließlich durch ein Floß erreicht werden. Zwei Besonderheiten der Spreearche sind die eigene Kläranlage, mit der das anfallende Abwasser vor Ort geklärt und das Pumpensystem welches für die Sanitäranlagen genutzt wird...

Weiterlesen …

Renaturierung des Pücklerteiches und Teiches am Käuzchensteig im LSG Grunewald

11264 UEPII/7: Renaturierung des Pücklerteiches und Teiches am Käuzchensteig im LSG Grunewald

Der Pücklerteich und der Teich am Käuzchensteig wurden um 1900 in einer natürlichen Senke zur Aufnahme von Regenwasser am Rand des Grunewalds künstlich angelegt.  

Das Regenwasser aus dem Straßenraum der Clayallee und dem umgebenden Siedlungsraum mit rund 140 ha Fläche entwässert in die beiden Teiche. Mit dem Regenwasser gelangen erhebliche Mengen an Schadstoffen (schadstoffbelasteter Staub, Reifenabrieb, Tierkot usw.) in die Gewässer. Dies führte über die Zeit zu einem Gewässergrund, der mit anwachsenden Schlämmen belastet war. Das Wasser  roch zeitweise faulig und Flora und Fauna waren stark zurückgegangen.

Im Rahmen eines mit 1,2 Mio. Euro aus dem Förderprogramm UEP II kofinanzierten Renaturierungsprojektes wurden daher im Frühjahr 2015 umfangreiche Entschlammungsarbeiten des belasteten Teichsystems durchgeführt.

 

Weiterlesen …

Roofwaterfarm

Die Landwirtschaft kommt zurück in die Stadt

Auf dem Dach eines Kreuzberger Wohnhauses befindet sich ein Gewächshaus. Hier wachsen Auberginen, Tomaten verschiedenen Salate und Kräuter, Erdbeeren und vieles mehr. Gleich daneben steht ein Fischzuchtbecken. Es ist ein Zukunftsszenario an dem das Forschungsprojekt "Roof Water-Farm" der TU Berlin derzeit gemeinsam mit sechs weiteren Partnern arbeitet. Dabei stehen innovative Methoden der Siedlungswasserwirtschaft im Mittelpunkt.

Weiterlesen …